Herbstmarkt XL am Stern

tl_files/standard/bilder/Aktivitaeten/Herbstmarkt/Herbstmarkt_2021_Plakat_web.jpg

In diesem Jahr ist alles anders. Da das Straßenfest „Bänke raus“ ausgefallen ist, dachten sich die Werbe- und Aktionsgemeinschaft Bochum Langendreer (WAB Langendreer) den Herbstmarkt etwas größer zu gestalten. Und so ist die Idee zum Herbstmarkt XL entstanden.
Der Herbstmarkt XL findet am Sonntag, 03. Oktober ab 10:00 Uhr rund um den Platz „Am Stern“ in Langendreer statt. Dazu wird die Alte Bahnhofstraße wird zwischen den Straßen „Lünsender Straße“ und „Eislebener Straße“ für den Verkehr gesperrt. In diesem Bereich reihen sich die Ausstellungsstände in gebührendem Abstand aneinander und laden Bürger*innen zum Bummeln ein. Die Aussteller des Kunst- und Kreativmarktes werden um Vereine, Gruppen und Organisationen aus Langendreerer ergänzt.
Erfolgreich organisiert wird der Herbstmarkt XL von einer Gruppe ehrenamtlicher Akteure, die aus Vertretern der Kirchengemeinden und Sportvereinen, so wie Anwohner aus Langendreer und Mitgliedern der WAB Langendreer besteht.

 

Wie in den vergangenen Jahren legt die WAB Langendreerer wieder viel Wert auf eine abwechslungsreiche Zusammenstellung des Angebotes. Dieses ist bunt gemischt und besteht hauptsächlich aus selbst hergestellten Waren aus dem Kunst- und Kreativbereich. Die Vielfalt ist beeindruckend, die Besucher des Marktes erwartet u. a. herbstliche Floristik, Patchwork-Arbeiten, handgestrickte Winterkleidung, Taschen, Unikate aus Stoff, Mineralien, exklusiver, selbstangefertigter Schmuck, Holzarbeiten, Vogelnisthilfen, Insektenhotels und Futterhäusern.
Das Angebot runden Initiativen aus Langendreer ab.
Am Stand der Freien evangelischen Gemeinde von Pastor Tim Linder können die Besucher „Pakete zum Leben“ schnüren lassen. Die entsprechenden Lebensmittel, die von Rewe Lenk  stammen, werden zugunsten notleidender Menschen in Südost-Europa zu Kisten verpackt und im Anschluss verschickt. Und natürlich dürfen auf einer Langendreerer Veranstaltung die „Dorfpostille“, „Langendreer hat’s“, LutherLAB, Naturfreundejugend, Evangl. Familienzentrum und das Stadtteilbüro von WLAB, um nur ein paar zu nennen, nicht fehlen.
Das kulinarische Angebot umfasst die Zubereitung des traditionellen Wildschweins vom „Wilden Grill“, sowie die traditionelle Currywurst der Reisenden Küche. Gemeindeglieder der katholischen Kirchengemeinde warten mit ihren berühmten Reibeplätzchen auf. Die Auswahl wird durch die anliegende Gastronomie abgerundet. „Wir freuen uns, dass so viele Akteure mit verschiedensten Angeboten den Herbstmarkt bereichern und die Attraktivität des Herbstmarktes gesteigert haben.“, so Michael Koch, Vorsitzender der WAB Langendreer
Der Herbstmarkt XL beginnt um 10:00 Uhr mit dem ökumenischen Gottesdienst „Am Stern“, durchgeführt von der Katholischen und der Evangelischen Kirchengemeinde sowie der Freie evangelische Gemeinde Bochum-Ost (FeG).

tl_files/standard/bilder/Aktivitaeten/Herbstmarkt/herbstmarkt_1_web.jpg
In diesem Jahr wir erstmalig und ausnahmsweise auch ein kleines Musikprogramm angeboten.
Musik macht einen Markt lebendig. Insbesondere in diesen Zeiten, wo lange die Musik still blieb, wollen wir ein Zeichen setzen. Musik lebt und entführt uns in den Moment, in dem wir alles um uns herum vergessen. Einfach zuhören und genießen - das macht die musikalische Untermalung der Miniversion des "Bänke raus 2021" aus.

Nach dem Gottesdienst wird am Nachmittag ein Duo auftreten, dass viele von Ihnen in größerer Formation kennen. "Die beiden Gitarristen und Sänger der regional bekannten Rock- & Oldie-Band „Stingray“ zeigen, was mit kleinem Besteck möglich ist. Wolfgang Adamski und Jürgen Müller (Langendreer) spielen schon seit Jahrzehnten in diversen Bands und bringen Songs aus dem umfangreichen Repertoire von „Stingray“ mit. Bei „Bänke raus“ 2022 werden sie dann mit der kompletten Band und mit amtlichen Sound zu hören sein", so erklärt es uns Jürgen Müller.
Später dann verzaubern die Gesangssolistin Pia Leimann und der Argentinier Julian Saenz an der Gitarre die Zuschauer mit einem extra für diesen Tag zusammengestelltes Coverrepertoir. Saenz, der in Gelsenkirchen bei Musikus als Lehrer arbeitet und Leimann, die u. a. bei Judy Rafat in Duisburg Jazzgesang gelernt hat, werden uns mit den Liedern zum Abschluss des Tages daran erinnern, dass Musik immer leben wird.

Freuen Sie sich auf unbeschwerte Momente. Bekannte und unbekannte Songs. Auf Künstler, die sich freuen, wieder auftreten zu können und zu dürfen und auf Klänge, die lange noch in unseren Ohren nachhallen werden. Für zauberhafte Momente in diesen Zeiten.
Und mit dem Versprechen: nächstes Jahr wird es dann endlich wieder laut an der Alten Bahnhofstraße.
Programm:
10 Uhr Gottesdienst
14 Uhr Duo Adamski & Müller (Stingray)
17 Uhr Leimann/Saenz
„Wir freuen uns, dass wir trotz oder gerade in diesen unbeständigen Zeiten wieder eine Veranstaltung auf die Beine gestellt haben, an dem so viele Akteure mitwirken und gemeinsam einen schönen Tag verbringen wollen.“, so Karsten Höser, Stadtteilmanager.

Und ein weiterer neuer Programmpunkt gilt es zu entdecken. Tränkler's Rollender Zoo bringt tierischen Spaß nach Langendreer. Auf der Wiese vor der St. Marien Kirche können die Besucher außergewöhnliche Tiere begegnen. Das Berühren eines Pythons ist nicht alltäglich. Ein Stinktier oder eine Riesenschildkröte hautnah zu erleben, ist ebenfalls etwas ganz Außergewöhnliches und ein Erlebnis der ganz besonderen Art. Diese zutraulichen, menschenbezogenen Tiere zu erleben, ist sehr spannend und aufregend und ein wertvolles Ereignis im Leben eines Menschen. Die Teilnahme des rollenden Zoos ist dank der Unterstützung des WLAB-Stadtteilfonds möglich. Weiterhin organisiert die Kolpingsfamilie Bochum-Langendreer/Werne, mittlerweile ihren 13. Familienflohmarkt auch vor der St. Marienkirche, der zum Stöbern einlädt.