TERMINE

Dämmerschoppen-Special

Im Rahmen des Gemeindefestes der Evangelischen Kirchengemeinde Bochum-Langendreer findet auch im diesem Jahr ein Dämmerschoppen-Special am Samstagabend, 22.09.18  im Gemeindehaus am Birkhuhnweg statt. Zum Tanz spielt die Gruppe "LA Speed Wagon" auf.

Einlass 19.00 Uhr
Der Eintritt ist frei!

Ü5 Die Disko für Kinder und Eltern

tl_files/standard/bilder/Veranstaltungen/2018 Herbst/Matrix_1.jpg Sie findet am Sonntag, 23. September von 11:00 - 18:00 Uhr in der Matrix, Hauptstraße 200, in den ehemaligen Räumen der Müser Brauerei, statt

Weitere Informationen

Siebdruck von A-Z

tl_files/standard/bilder/Veranstaltungen/2018 Herbst/siebdruck.jpg

Siebdruck von A-Z

Einführung zum Start einer Stadtteil-Siebdruckwerkstatt

Interessiert am Aufbau einer nachbarschaftl. Siebdruckwerkstatt? Los geht’s! Erst die Technik lernen, in der Gruppe weiter probieren, später mit anderen das Wissen teilen.

28.09. / Fr / 17-20 Uhr & 29.09. / Sa / 10.30-13 Uhr  Lutherlab

Anmeldung: Kristin Schwierz. Ort: Lutherlab, Alte Bahnhofstr. 166

Förderung durch den Stadtteilfonds WLAB

Weiter Informationen

Herbstmarkt am Stern

tl_files/standard/bilder/Aktivitaeten/Herbstmarkt/herbstmarkt_1_web.jpgAm Samstag, den 06. Oktober von 10.00 – 18.00 Uhr am Stern. Zahlreiche Aussteller bieten ein abwechslungsreiches Angebot an. Für unsere jungen Mitmenschen stehen u. a. Glas ritzen, Brote backen, ein Kinderkarussell und kreatives Basteln mit der Naturfreundejugend auf dem Programm.

Weitere Informationen

Buchpräsentation Zeche Robert Müser

tl_files/standard/bilder/Veranstaltungen/2018 Herbst/mueser/Titel_Müser.jpgAm Samstag, den 13. Oktober 2018 um 14:30 Uhr stellen der Arbeitskreis Dortmund im Förderverein Bergbauhistorischer Stätten Ruhrrevier e. V. und der Autor Norbert Meier das neue Buch Zechengruppe Robert Müser  vor.
Die Veranstaltung findet statt im Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde in Bochum-Werne. Erich-Brühmann-Haus Kreyenfelder Straße 36 44894 Bochum.

Die Feier wird musikalisch umrahmt vom Blechbläserensemble der DSK.
Bei der Veranstaltung wird ein Film über die bergbauliche Entwicklung
sowie über den Wasserhaltungsstandort Robert Müser gezeigt.

Weitere Informationen

INFORMATIONEN

tl_files/standard/bilder/Veranstaltungen/2018 Herbst/Ausmalbild-A5.jpgEntwicklung von lebensweltbezogenen Gesundheitsförderungs-konzepten zur Vorbeugung von Übergewicht, Bewegungsmangel und Stress junger Familien in sozial benachteiligten Stadtteilen in Bochum

In dem Projekt „ElGko-Bo“ soll untersucht werden, was junge Familien in Bochum und auch in Langendreer, dazu bringt oder sie davon abhält, Angebote der Gesundheitsförderung aus den Bereichen Bewegung, Stressabbau oder gesunde Ernährung zu nutzen. Der Austausch mit den Familien und den Anbieterinnen und Anbietern für Gesundheit im Stadtteil steht im Mittelpunkt des Projektes. So besuchen Mitarbeiter den Trödelmarkt, die Stadtteilkonferenz oder den Herbstmarkt in Langendreer. Auf diese Weise können Wünsche und Vorstellungen ermittelt und schließlich ein Konzept für die Gestaltung bedarfsgerechter Angebote erarbeitet werden.               Weitere Informationen

»Aber ich schrieb mich verrückt« Die Wolfgang Welt-Ausstellung

tl_files/standard/bilder/Veranstaltungen/2018 Herbst/flyer-Welt_Seite_1.jpg8. September – 18. November 2018
Heinrich-Heine-Institut Düsseldorf

Als Wolfgang Welt (1952-2016) Mitte der 70er Jahre Hermann Hesses Steppenwolf liest, steht sein Entschluss fest: Er will Schriftsteller werden – unbedingt. Doch worüber schreiben? Über das eigene Leben, und zwar radikal subjektiv. 2006 erreicht Welt sein "Lebensziel": Suhrkamp veröffentlicht die Werksammlung Buddy Holly auf der Wilhelmshöhe.
Peter Handke sieht in Welts lakonisch-lässiger Prosa »eine grundandere Art von Geschichtsschreibung«. Die Ausstellung lädt dazu ein, Wolfgang Welt kennenzulernen, zugleich bietet sie zahlreiche Nachlassmaterialien, die noch nie öffentlich gezeigt wurden.

Weitere Informationen zur Ausstellung

Zechengruppe Robert Müser

tl_files/standard/bilder/Veranstaltungen/2018 Herbst/mueser/Titel_Müser.jpg50 Jahre nach der Stilllegung der Zeche Robert Müser erscheint ein Buch über diese Zechengruppe der Harpener Bergbau AG, die einst aus insgesamt 8 Einzelschachtanlagen bestand. Sie haben im Umfeld von Bochum-Harpen, -Werne, -Langendreer und -Somborn gelegen. Auch die Namen der von der Harpen AG zugekauften Zechen Vollmond, Siebenplaneten und Neu-Iserlohn sind den Einwohnern der Gegend noch immer ein Begriff.

Die letzten Zechenanlagen wurden am 31.3.1968 stillgelegt, von den diversen Schachtanlagen ist nur noch sehr wenig geblieben. Einzig die Wasserhaltung Robert Müser an Schacht Arnold wird auch nach Beendigung des Steinkohlenbergbaus zum Jahresende 2018 auf ewig die Wasserhebung für die Region übernehmen müssen.

Das Buch im Format DIN A4 umfasst 608 Seiten und über 875 Abbildungen. Darin wird die Zechengeschichte ausführlich in Wort und Bild dargestellt und verschafft dem Leser einen Blick in längst vergangene Zeiten.

Das Buch erscheint am 13.10.2018 und ist anschließend in der Buchhandlung Gimmerthal erhältlich.

Förderung sozialer Stärken und kreativer Fähigkeiten von Kindern in Langendreer

tl_files/standard/bilder/Menschen/kus.png

tl_files/standard/bilder/Menschen/kus.jpg„Kultur und Soziales für Kinder in Langendreer“ – so lautet das Motto der neuen Initiative von Dr. Sabrina Schröder, Inhaberin der Amts-Apotheke und dem Stadtteilmanager Karsten Höser. Sie verfolgt das Ziel, lokale Projekte zu unterstützen, die speziell darauf ausgerichtet sind, soziale Stärken und kreative Fähigkeiten von Kindern aller Gesellschaftsgruppen spielerisch zu fördern.

Weitere Informationen